BA Fine Arts

Im Zentrum steht die Kunst in ihrer Freiheit und Abhängigkeit von gesellschaftlichen Bedingungen. Die Ausbildung geht von den individuellen oder kollektiven Ansätzen zu künstlerischen Arbeiten der Studentinnen und Studenten aus. Erfahrene Künstlerinnen und Künstler kümmern sich um ein kontinuierliches Gespräch, das intensiv die künstlerischen Fragestellungen verdeutlicht, vertieft und entwickelt.

Unterstützt wird diese Grundlagenarbeit durch Werkgespräche, Seminare und Vorlesungen mit allen Beteiligten des Studiengangs, die auch die mündliche und schriftliche Reflexion als notwendige Instrumente der Produktion zeigen.

Das Atelier, wo ein Grossteil der Praxis stattfindet und die Studentinnen und Studenten einander begegnen, ist die ganze Woche rund um die Uhr zugänglich. Bestens ausgestattete Labors und Werkstätten stehen zur Verfügung.

Es findet ein enger Austausch mit den Studiengängen „Literarisches Schreiben“ und „Musik und Medienkunst“ statt, der auch Performatives einschliesst. So öffnet sich schon während des Bachelor-Studiums eine Perspektive auf den europaweit einzigartigen Master of Arts in Contemporary Arts Practice der HKB.

Die eigene Erfahrung ist in den Gesprächen der entscheidende Gegenstand, jedes Wissen um die Welt hat darin seinen Platz.

Weitere Informationen

HKB.BFH.CH