Jacqueline Baum

Jacqueline Baum

jacqueline.baum@hkb.bfh.ch

+41 31 848 38 52

Jacqueline Baum hat nach Abschluss des staatlichen Lehrerseminars in Brig ein Lehrdiplom für Bildnerisches Gestalten an der Kunsthochschulein Luzern erhalten. Danach lebte sie von 1996 ­bis 2003 in New York, wo sie am Pratt Institute mit einem Master of Fine Arts abschloss. Es folgten Tätigkeiten an verschiedenen Institutionen, darunter Lecturer am Museumfor Modern Art in New York, Leitung von partizipativen Kunstprojekten an Schulen in Harlem und Professorin für neue Medien am Pratt Insitute. Sie nahm an diversen Ausstellungen teil und erhielt 1999 den AIM Award am Bronx Museum of the Arts und 2011 den SAM Art Award in der Schweiz.  

Von 2003-2009 leitete Jacqueline Baum das Propädeutikum an der Hochschule der Künste Bern und arbeitete ab 2009 als Dozentin im Bereich der Kunst und Kunstvermittlung an den Studiengängen Bachelor in Vermittlung in Kunst und Design und Master of Art Education. Sie war für die künstlerische Leitung der Biennale 2005 Bern zuständig.  

Sie forscht im Bereich der Kunstvermittlung, ästhetischen Bildung und Kunst und hat in diesem Rahmen publiziert und ausgestellt.  

Forschungsprojekte:

Kunstvermittlung in Transformation

Connected in Isolation